Allgemeiner Studierenden-Ausschuss (AStA) Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Telefon: +49 (441)/798-2573

04.11.19

Eröffnung: Poster-Ausstellung

Ab 16 Uhr im Foyer von A14 

Wissenschaftliche Poster-Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit von Forschenden der Carl von Ossietzky Universität und eine kurze Einführung in das Programm der Nachhaltigkeitswoche. 

Die Poster-Ausstellung bleibt begleitend über den Zeitraum der Nachhaltigkeitswoche bestehen. 

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Biodiversität?  

18 Uhr c.t. bis 20 Uhr in Hörsaal G

Ein Vortrag von Prof. Dr. Rainer Buchwald 

05.11.19 

Aus alt mach neu! 

16 bis 18 Uhr im AStA der Carl von Ossietzky Universität 

Reparieren und Upcycling: Bringt eure alten Klamotten mit und bekommt Unterstützung beim Flicken oder Aufwerten der Kleidung. Lernt unsere Kleidertauschecke und unsere PC Werkstatt kennen. Ihr habt Probleme mit eurem alten Laptop oder PC? Wir haben das notwendige Werkzeug und die Fachkompetenz vor Ort, um euch zu helfen. 

06.11.19 

The True Cost – Der Preis der Mode (2015) 

20 Uhr s.t.– 22 Uhr im Unikino Gegenlicht 

Dokumentation | USA | 92 Minuten 
von Andrew Morgan | Original mit Untertiteln (OmU) 
mit Livia Giuggioli, Stella McCartney, Vandana Shiva 

Ein Pullover oder eine Hose für weniger als 10 Euro – oft geht man in Kleidungsgeschäfte und ist begeistert, wie billig die neueste Mode bei uns zu haben ist. Doch wie kann es sein, dass Kleidung bei uns so wenig kostet? 

07.11.19 

Nachhaltige Digitalisierung – digitale Nachhaltigkeit

Die Forderungen der Bits&Bäume oder: Warum wir Klimawandel und Technik zusammendenken müssen. 

18 Uhr c.t. bis 20 Uhr in Hörsaal B 

Während die sog. digitale Revolution uns und unsere Gesellschaft seit Jahren stark verändert, wird die große Aufgabe, ökologische und soziale Nachhaltigkeit, zu erreichen immer dringender. Die Aktivist*innen beider Bereiche – Techies und Ökos – teilen dabei gemeinsame Wurzeln (in der Hippie-Bewegung), gemeinsame Sorgen (Untätigkeit der Politik) und gemeinsame Werte (von Wissensallmende bis Dezentralität). Auf dieser Basis haben 2018 für die Bits&Bäume. Die Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ zehn Organisationen aus beiden Bereichen zusammengearbeitet und 11 gemeinsame Forderungen entwickelt, sodass seitdem der BUND hinter IT-Sicherheit, Software-Haftung und Open-Source steht und der Chaos Computer Club sich für Klimawandel, globale Gerechtigkeit und bessere Arbeitsbedingungen im globalen Süden einsetzt. 

Warum das so ist und wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit zusammenhängen, erklärt Juliane Krüger aus dem Kernteam der Konferenz. 

JULIANE KRÜGER: 

Juliane unterstützt die Open Knowledge Foundation Deutschland derzeit als kommissarische Geschäftsführung und war vorher Teil der Projektteams der Demokratielabore. Als praktische Kulturwissenschaftlerin hat sie vorher Literatur- und Musikfestivals u. a. im Museumsquartier in Wien und am Haus der Kulturen der Welt in Berlin koordiniert. Sie spricht, schleift und setzt gerne Texte, am liebsten mit !Cyber!context, und ist immer wieder Teil ehrenamtlicher Projekte des Netzwerks der BücherFrauen und des FIfF, war außerdem Teil des Orgateams von Bits&Bäume, der Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Digitale Mündigkeit jeder Bürgerin und jedes Bürgers ist für sie essentielle Voraussetzung einer vernetzten demokratischen Gesellschaft. 

08.11.19 

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme 

10 Uhr s.t. in Raum E.01 des DLR-Instituts am Campus Wechloy 

Besucht das Institut für Vernetzte Energiesysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und lernt die unterschiedlichen Forschungsthemen kennen. Ihr interessiert euch für die anstehende Energiewende? Ihr wollt mehr über die Arbeit des Instituts erfahren? Dann meldet euch für unseren Besuch beim DLR-Institut an! Ihr hört einen Einführungsvortrag und nehmt anschließend an einer Besichtigung Teil. Abschließend steht Zeit für Fragen zur Verfügung. 

Die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt. Die Anmeldung ist verbindlich und die ersten 20 Anmeldungen werden bedient. Die Anmeldung erfolgt über: 
NachhaltigkeitVerkehr@asta-oldenburg.de 

Über das Institut: 
Das Oldenburger DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme entwickelt Technologien und Konzepte für die zukünftige Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien. Im Fokus steht die Herausforderung, aus wetterabhängiger dezentraler Erzeugung stabile und effiziente Energiesysteme zu gestalten. Dieser Transformationsprozess wird unter Berücksichtigung der Aspekte „Defossilierung“, „Dezentralisierung“ und „Digitalisierung“ erforscht. (Quelle: DLR.de) 

 

Jeden Tag 10 bis 14 Uhr im Foyer der Mensa 

Unser Stand bietet euch Informationen zum Thema Nachhaltigkeit an der Uni und innerhalb Oldenburgs. Wir freuen uns auf euren Besuch. 

In diesem Semester startet außerdem die Computerwerkstatt des AStA! 

Dort kannst du: 

  • Handys reparieren
  • Laptops wieder flott machen
  • Daten retten
  • Beratung finden
  • Geräte recyceln

  

Große Sammelaktion zur Nachhaltigkeitswoche bei uns am Stand! 

Du hast alte Handys, Laptops oder Computerteile Zuhause? Dann bring sie vorbei! 

Wir verwenden funktionierende Teile in der Computerwerkstatt, so bekommt deine alte Hardware eine zweite Chance und andere Studierende profitieren von deiner Spende.  

Alles was vollständig kaputt ist, wird von uns recycelt und kann so zu neuen Dingen werden.  

Es wird Zeit Zuhause auszumisten! 

Menü schließen